StartseiteSYSTEM FunktionDRES - SYSTEMPERFORMANCE DRES - SYSTEMBehavioral FinanceCD-Buch-Empfehlung

PERFORMANCE DRES - SYSTEM:

DRES - Jahres Performance 2020

DRES - Quartals Performance 2020

DRES - Jahres Performance 2019

DRES - Quartals Performance 2019

DRES - Jahres Performance 2018

DRES - Quartal Performance 2018

DRES - Jahres Performance 2017

DRES - Quartal Performance 2017

DRES - Jahres Performance 2016

DRES - Quartal Performance 2016

DRES - Jahres Performance 2015

DRES - Quartal Performance 2015

DRES - Jahres Performance 2014

DRES - Quartal Performance 2014

DRES - Jahres Performance 2013

DRES - Quartal Performance 2013

DRES - Jahres Performance 2012

DRES - Quartal Performance 2012

DRES - Jahres Performance 2011

DRES - Quartal Performance 2011

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Eckdaten und Statistik.

Es war ein Börsenjahr der Extreme mit dem niemand gerechnet hat. In der Jahresperformance ist zu erkennen, dass der DAX ab Februar eingebrochen ist und in der Spitze rund 40% verloren hat.
Darauf folgte eine rasche Erholung und bis zum Jahresende konnte er sogar neue Höchststände erzielen.

Viele Systeme, ca.90%, haben in dieser Phase die Gewinne wieder abgegeben und am Ende des Handelsjahres ein Minus verbucht. Das DRES - SYSTEM konnte mit steigenden Gewinnen über das Jahr 2020 sogar ein erachtliches rekord Plus von 4.267 DAX Punkten performen. Es gab doch ein paar Seitwärtsphasen von Juli bis Oktober, sowie ab mitte November in der Range zwischen 13000/13300, bis mitte Dezember welche durch das System gut abgefedert wurden, denn Seitwärtsphasen sind immer Gift für ein Handelssystem. Ab Mitte März nahmen die Gewinne systematisch zu, das DRES - SYSTEM beendete das Handelsjahr 2020 mit einem neuen rekord Plus von +4.267 DAX Punkten.

Es gewinnen am Jahresende im Schnitt nur ca, 4% der MarktteilnehmerInnen an der Börse, und wenn man schon mit einem kleinen Gewinn das Handelsjahr beendet, gehört man nicht mehr zu den Verlierern. Dies sollte man nie vergessen, denn auch kleine Gewinne so wie im DRES - SYSTEM, sind Gewinne über die man sich freuen darf.

Eckdaten und Statistik.

2020 gab es im DRES - SYSTEM insgesamt 37 Trades, 16 weniger als 2019.
Der DAX konnte im Gesamtjahr 2020 einen Gewinn von 3,55% performen.
Das DRES - SYSTEM performte im Gegensatz zum DAX einen Gewinn von 87,97 %

Fazit: 2020 war das Jahr in dem der DAX seit 2012, den größten Gewinn verzeichnete. Nur ca.10% der SYSTEME haben es mit einem kleinen Plus 2020 geschafft.

Seit dem Jahr 1959 gab es am deutschen Aktienmarkt insgesamt 43 Jahre mit einer positiven Performance und nur 19 Verlustjahre.
Dies ergibt eine Auswertung der historischen Performance des DAX beziehungsweise seiner Vorläuferindizes.
2020 ist eines der besten Jahre für den DAX seit es die Aufzeichnungen gibt.