Behavioral Finance

Mentale Stärke

GIER ANGST DISZIPLIN GEDULD

Börsenpsychologie

Ein kleiner Auszug aus der Börsenpsychologie.

Wer schlauer sein will als der Markt, hat schon verloren - so lautet ein Lehrsatz des "Behavioral Finance".
Wem aber sein irrationales Verhalten bewusst ist, der hat eine Chance an den Märkten Geld zu verdienen.

Um an der Börse Erfolg zu haben, ist es wichtig zu verstehen wie Börse funktioniert.

Dies ist einmal die psychologische Seite, und natürlich mit der Charttechnik und den INDIKATOREN vertraut zu sein,
denn nur die zeigen einem emotionslos die Richtung.

Die INDIKATOREN lesen keine Börsen Nachrichten und Kommentare von Analysten.

Gier - Angst - Geduld - Disziplin

Das sind einige bestimmende Faktoren die
an der Börse das Kursgeschehen beeinflussen.

Mit einem langfristig ausgerichteten
Handelssystem und mentaler Stärke
bei der Umsetzung der Handelssignale
mit geistiger Flexibilität,
erlernt man Geduld und Disziplin,
und man ist der Angst und Gier nicht ausgeliefert.

Letztendlich ist Geld ein Nebenprodukt der eigenen Fähigkeiten die man beim Trading umsetzt,
denn ohne Persönlichkeitsentwicklung, Tradingpsychologie und mentaler Stärke wird man niemals Geld in diesem Geschäft verdienen können.

Grundsätzlich sollte man das Moneymanagement beim Trading so festlegen, das mit der Menge an Einsatz getradet wird,
die man sich auch leisten kann zu verlieren.